Der Frühling ist in unsere Region eingekehrt. Überall stehen die Bäume in einer tollen Blütenpracht und in den Gärten schießen Tulpen, Narzissen und andere Frühlingsblütler aus dem Boden. Und auch im Schützenclub Mühlburg blühen die Blumen, aber bei uns schießen die Turniere aus dem Boden als hätten sie nur auf ein warmes Wetter gewartet. Kreismeisterschaften des Deutschen Schützenbunds (DSB), Bezirksmeisterschaften des Bund Deutscher Sportschützen (BDS), Landesmeisterschaften des Bund der Militär- und Polizeischützen (BDMP) aber auch Tagesturniere von Vereinen wie unser GK-Kurzwaffenturnier, die IGOR Gewehrwettkampfserie und viele andere Wettkämpfe lassen unseren Schützen an den Wochenenden kaum noch Zeit zum Luft holen. 05.30 Uhr aufstehen, mehrere Wettkämpfe über den Tag verteilt, Rückkehr gegen 18.30 Uhr nach der Siegerehrung und danach Waffen reinigen und versorgen sowie die Sportgeräte für den nächsten Wettkampftag vorbereiten, so sieht das Wochenende für einen recht aktiven Sportschützen aus. Aber es ist ein Sport für jedes Alter und gerade zur Zeit sind unsere Schützen der Alters- und Seniorenklasse sehr aktiv und vor allem erfolgreich bei der Sache. Und wer glaubt, man würde im Schießsport nicht ins Schwitzen kommen, den laden wir gerne zu einem Probetraining ein. Und ein Muskelkater wird garantiert.

So fand das 20. Internationale Silhouettenturnier am 18 & 19 April in Volmerange in Frankreich statt, an dem unser Mitglied Peter Utzmann in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld startete. Die Topschützen aus ganz Europa bereiteten sich auf die im August 2015 auf dieser Anlage stattfindenden Europameisterschaften vor und Peter Utzmann mußte sich in seiner Disziplin mit vielen Meistern ihres Landes messen. Aber unser Peter ist auf internationaler Ebene kein unbeschriebenes Blatt und so siegte er am Ende in seiner Disziplin „ Gros Calibre Unlimited“ und nahm die Goldmedaille mit nach Hause. Dabei konnte er u.a. den Schweizer Meister und auch einen weiteren Topschützen aus der Schweiz, Bernhard Paolini und Marcel Geering auf Platz 2 und 3 verbannen.

Unsere Sportpistolenmannschaft, die in diesem Jahr in der Kreisliga A startet, hatte am 29. März ihren ersten Wettkampf und schlug den SC Wolfartsweier 3 mit 1596 zu 1587. A. Hack (503 Ringe), Dominik Müller (548 Ringe) und Axel Stein (545 Ringe) bilden dabei unser Team. Mit diesem hervorragenden Ergebnis belegt die Mannschaft Platz 1 in der Kreisliga A, aber auch in der Mannschaftsrangliste des Schützenkreises Karlsruhe.

In diesem Jahr nimmt der SC Mühlburg auch wieder an der Kreisdamenrunde teil und stellt dabei eine Mannschaft mit vier Schützen. Und auch hier gibt es nur Gutes zu berichten. Die Mannschaft liegt mit 1036 Ringen derzeit auf Platz 2 dicht hinter dem SC Wolfartsweier. Doris Pfirmann (349 Ringe), Heike Furmann (351 Ringe), Laura Krönke (336 Ringe) und Christine Kudis (296 Ringe) gehen dabei für das Damenteam des SCM an den Start. Hier steht am 02.05.15 der nächste Wettkampf bei der ESG Frankonia an.

Die Kreismeisterschaften des Schützenkreises 12 Karlsruhe dauern noch an. Hierbei starten 11 Schützen des SC Mühlburg in 33 Disziplinen. So konnte u.a. Gerd Merkle in der Seniorenklasse GK-Revolver .357 Magnum Rang 3 erringen. Weitere Ergebnisse werden in der nächsten Ausgabe des Mühlburger Lebens veröffentlicht. Der Schützenclub Mühlburg bedankt sich auf diesem Wege bei allen Verantwortlichen und Helfern des Schützenkreises Karlsruhe für ihre auf den Kreismeisterschaften geleistete Arbeit. Würden sie nicht immer wieder ihre knappe Freizeit an den Wochenende opfern und sich in den Dienst des Sports stellen, so könnten solche Sportveranstaltungen nicht mehr stattfinden. Danke für alles.

Die Bezirksmeisterschaften des Bezirks Nordbaden des BDS sind abgeschlossen. Auf der BDS-Schießanlage in Philippsburg traten unsere Schützen mit Gewehr und Pistole an um sich im Wettkampf zu messen. Und das, was dabei heraus kam, kann sich sehen lassen. 15 Bezirksmeistertitel, 14 Vizemeister und 17 x Rang 3 waren die Ausbeute. Wir beglückwünschen unsere neuen Bezirksmeister H. Berberich (6x), W. Brede (3x), A. Mohr, und M. Groß (je 2x) sowie W. Fukarek und H. Kudis (je 1x). Hierbei sollte auch noch erwähnt werden, daß sich H Berberich 15 x für einem Platz auf der Siegertreppe qualifizierte. W. Brede und H. Kudis erreichten immerhin noch 7 solcher Platzierungen.

Auch unser GK-Turnier ging in Wolfartsweier, ausgerichtet durch den SV Waldbronn in die 2. Runde. Derzeit liegt die 1. Mannschaft des SCM mit 2143 Ringen vier Punkte hinter dem SV Eggenstein, der in diesem Jahr „schwer aufgerüstet“ hat. Die Schützen H. Berberich und H. Kudis (beide 360 Ringe) sowie Gerd Merkle (355 Ringe) trugen zu den 1075 Ringen als Mannschaftsergebnis bei. Mühlburg 2 rangiert derzeit auf Rang 8 mit 1266 Ringen. Zum Glück wird das Ergebnis des 1. Wettkampfs als Streichergebnis wegfallen, da man damals nur mit zwei Schützen antreten konnte. In der Einzelwertung Pistole führt derzeit Marcel Spöhrer (726 Ringe, SV Eggenstein) gefolgt von Hans Kudis (SCM, 721 Ringe und Sikora Michael (726 Ringe, SV Eggenstein). In der Einzelwertung Revolver liegt Holger Berberich (725 Ringe) und Hans Kudis (716 Ringe), bei vom SCM auf den ersten beiden Plätzen. Ihnen folgt Leibold Bernd vom SV Eggenstein mit 705 Ringen. Der nächste Wettkampf findet am 09. Mai bei der SG Grötzingen statt.

Am Ostermontag fand das schon traditionelle Osterschießen des SC Mühlburg statt, das von der Schwarzpulvergruppe ausgerichtet wurde. Geschossen wurde mit dem Vorderlader- sowie dem KK-Gewehr. Eine beachtliche Anzahl von 29 Schützen hatte sich dazu angemeldet und jeder der Teilnehmer hatte viel Freude bei dem Kampf um die Ringe. Sieger wurde unser Neuzugang Hans Pfirrmann, der in diesem Jahr nichts anbrennen lassen wollte. Auf Rang 2 folgte unser „Hüni“ Helmut Hünerfauth, gefolgt von Erik Dyka. Ein Dank an dieser Stelle an das VL-Team für die Ausrichtung und ganz besonders an unseren Hüni, der Montag für Montag für unsere VL-Schützen auf dem Stand steht, das Schützenhaus öffnet und Aufsicht führt – und das bei jedem Wetter und Temperaturen.

Auch außerhalb unseres Vereins sind die Vorderladerschützen aktiv. So startete das Team um H. Hünerfauth, T. Meyer und H. Kudis in der Historischen Bürgerwehr Karlsruhe beim Bürgerwehrschießen in Weinheim und holte hier mit einem deutlichen Sieg von 60 Ringen den Wanderpokal. T. Meyer belegte in der Einzelwertung Rang 2.

Und ist es verwunderlich, daß bei all diesen Erfolgen auch die Stadt Karlsruhe auf uns aufmerksam wird. Bei der Sportlerehrung der Stadt Karlsruhe am 14. April im Bürgerzentrum Südstadt wurden 188 Sportler aus allen Bereichen wurden geladen, davon 14 Schützen. Fünf Schützen des SC Mühlburg waren für die Ehrung ausgewählt worden. Damit stellte der SC Mühlburg die größte Schützendelegation und gehörte damit auch gleichzeitig zu den erfolgreichsten Vereinen der Stadt Karlsruhe, gemessen an der Anzahl der geehrten aktiven Sportlern. Als Moderater führte der Stadionsprecher des KSC Martin Wacker durch den Abend. Die goldene Sportnadel der Stadt Karlsruhe erhielten durch die Hand des Bürgermeisters Martin Lenz unsere beiden Deutschen Meister Volker Lechner und Walter Fukarek, sowie Peter Utzmann, Armin Mohr und Holger Berberich, die auf den Deutschen Meisterschaften auf dem Siegertreppchen zu finden waren. Wir alle sind stolz, solche Schützen in unseren Reihen zu haben.Der SC Mühlburg bedankt sich bei den Organisatoren dieser Veranstaltungen für die perfekte Vorbereitung und Durchführung dieser festlichen Veranstaltung.

Zu guter Letzt können wir noch kurz über die Jahreshauptversammlung des SCM vom 25. April berichten. In einer ruhigen und sehr harmonischen Mitgliederversammlung, bei der 54 stimmberechtigte Mitglieder und gut 20 Gäste anwesend waren, hörte man nur Worte des Lobes vom Vorstand an seine Mitglieder. Und aus den Reihen der Mitglieder an den Vorstand wurde auch nur positiv berichtet. Alle sind sich sicher, daß der SC Mühlburg auf dem richtigen Weg ist, die neuen Anforderungen in der Zukunft zu meistern. Stark ansteigende Mitgliederzahlen, die breite Nutzung des Sportangebots (z.B. 24 geschossene Disziplinen bei der Vereinsmeisterschaft), viele Turniere, Wettkampfteilnahmen und vereinseigene Schießen, aber auch Veranstaltungen wie der Seniorenkaffee, Weiterbildung als Ersthelfer usw. zeigen, daß der Verein lebt. Und würden wir hier über die vielen Ehrungen der Jubilare und Helfer namentlich berichten, so würde dies den Rahmen des Mühlburger Lebens sprengen. Es sollte jedoch auf jeden Fall erwähnt werden, daß die A. Stein, M. Groß, R. Walter, A, Mayer und N. Selzer den Presidential Champion Award, eine Auszeichnung des amerikanischen Präsidenten erhielten und stolz ihre von Barack Obama unterschriebene Urkunde vorzeigen konnten.. Bei den Neuwahlen wurden alle Amtsinhaber in ihren Ämter wiedergewählt und die größtenteils vom Amtsgericht durch eine neue Rechtsprechung auferlegten Änderungen der Satzung wurden schnell beschlossen. Insgesamt also eine ruhige unspektakuläre Jahreshauptversammlung die ausdrückte, wie sehr unsere Mitglieder mit ihrem SC Mühlburg derzeit zufrieden sind.