Der Frühling hält so langsam Einzug in Karlsruhe und Umgebung und so erwachen bei stetig steigenden Temperaturen nun langsam auch die letzten Mitglieder des Schützenclub aus dem Winterschlaf. Die Vorderladergruppe trainiert seit dem ersten Montag im März wieder regelmäßig und der Stand steht wieder montags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr zum Training zur Verfügung. Auch an den Dienstagen hat sich das Bild geändert. Anstatt dick vermummte Gestalten, die in den Trainingspausen versuchen sich mit Handschuhen oder sogar Handwärmern ein Gefühl in den Fingern zu erhalten, sieht man nun dünnere Kleidung und auch steigende Trainingsleistungen und -beteiligung. Jeder ist zufrieden, zumal auch das Schießen bei künstlicher Beleuchtung speziell für Brillenträger die Sache nicht vereinfacht. Jeder freut sich auf den Frühling und die kommenden Wettkämpfe und Veranstaltungen. Es müsste ja nicht gleich ein Arbeitseinsatz sein, aber der Winter hat seine Spuren hinterlassen und so geht es am 21.03 um 09.00 Uhr zum ersten Male in diesem Jahr zu einem Arbeitseinsatz. Wir hoffen wie immer auf eine rege Teilnahme.

Am gleichen Tag findet in Wolfartsweier der 2. Wettkampf des GK-Turniers statt, der vom SV Waldbronn ausgerichtet wird. Wie auch die Jahre zuvor, haben sich Schützen aus Waldbronn, Grötzingen, Eggenstein und Mühlburg zusammengeschlossen, um ein attraktives Turnier mit 6 Wettkämpfen bei vier verschiedenen Vereinen zu veranstalten. Das Motto „von Schützen für Schützen“ und der Spaß für alle Teilnehmer stehen dabei an oberster Stelle. Am 07. Februar fand bereits der 1. Wettkampf statt, den der SC Mühlburg bei eisigen Temperaturen ausrichtete. So mancher, der sowohl mit der Pistole wie auch mit dem Revolver antrat, spürte im zweiten Durchgang kaum noch seinen Abzugsfinger und so war es nicht verwunderlich, dass man so manchen Schuss unerwartet im Weißen wiederfand. Und so rieb der ein oder andere die Augen, als er die Ergebnisliste sah. Der SC Mühlburg nicht auf allen ersten Plätzen zu finden?  Das ist neu. In der Mannschaftswertung führt derzeit der SV Waldbronn mit 1077 Ringen, gefolgt von SC Mühlburg 1 mit 1068 Ringen. Aug Rang 3 steht der SV Eggenstein 1 mit 1066 Ringen dicht dahinter. In der Einzelwertung Pistole führt derzeit Oleksiy Reznichenko von der SG Grötzingen mit 367 Ringen. Platz zwei und drei teilen sich Martin Merkel (SV Waldbronn) und Hans Kudis (SC Mühlburg) mit 366 Ringen. Marcel Spöhrer vom SV Eggenstein liegt mit 365 Ringen auf Rang 4. In der Revolverwertung zieht Holger Berberich vom SC Mühlburg wieder einsam seine Kreise. Mit 365 Ringe liegt er deutlich auf Platz 1. Ihm folgen Bernd Leibold von der ESG Frankonia mit 360 Ringen und auf Rang 3 Hans Kudis (SCM) mit 357 Ringen. Aber noch sind fünf Wettkämpfe über das Jahr zu schießen und da ist für jeden noch alles drin. Auf jeden Fall werden alle Gewinner sein, denn unabhängig von den erzielten Ergebnissen gibt es am 21. November wieder die Siegerehrung in Grötzingen mit einem Buffet, das mindestens so gut wie im vergangenen Jahr sein wird. Natürlich ist das Buffet für alle Teilnehmer im Startgeld enthalten.

Die nächsten Wettkämpfe werfen für die Kurzwaffenschützen ihre Schatten voraus. Bei Sportpistole hat der SC Mühlburg eine Mannschaft gemeldet, die im Schützenkreis Karlsruhe an den Start gehen. Unsere 1. Mannschaft, bei der Andreas Hack den Part des Mannschaftsführers übernimmt, schießt in der Kreisliga A gegen den SC Mörsch, den SSV Daxlanden, und den SC Wolfartsweier 3. Hierzu schießt Mühlburg 1 am 29.03 seinen ersten Wettkampf zu Hause gegen Wolfartsweier. Am 19.04 haben wir wieder einen Heimkampf gegen den SC Mörsch 1. Der Abschluss der Vorrunde bildet der Kampf gegen den SSV Daxlanden am 03.05, der auch wieder in Mühlburg stattfindet. Wir wünschen unserem Team viel Erfolg und hoffen auf eine gute Platzierung.

Auch stehen die Kreismeisterschaften im Sportschützenkreis Karlsruhe an, die sich bis in den Mai hinziehen werden. Der SC Mühlburg hat ein ordentliches Teilnehmerfeld gemeldet, die hoffentlich mit vielen Erfolgen von den Wettkämpfen zurückkehren. Gleichzeitig beginnen im April die Bezirksmeisterschaften des BDS in Phillippsburg. Auch hier hat der SC Mühlburg mit vielen Schützen gemeldet, die sich alle auf die Landesmeisterschaften im Juni qualifizieren wollen. Wir werden in der nächsten Ausgabe des Mühlburger Lebens vom Ausgang der Kreis- und Bezirksmeisterschaften berichten.

Aber auch unsere Langwaffenschützen haben die Turniersaison erfolgreich eröffnet. Der Leaders Cup (Ordonnanzlangwaffenturnier) hatte am 28. Februar seinen ersten von vier Wettkämpfen. Der SC Mühlburg startete mit 12 Schützen und stellte damit die zweitgrößte Turniermannschaft. Lediglich der SSV Angelbachtal hatte einen Schützen mehr am Start. Der SC Mühlburg trat in allen Klassen, also Damen-, Alters- und Schützenklasse an. Die 1. Mannschaft des SCM kam nach Angelbachtal 1 und 2 auf Rang 3 in der Mannschaftswertung. Es schossen Armin Mohr 98,04 von 101,0 möglichen Ringen (Rang 14), Uwe Winkler 97,04 (Rang 30), Sieghard Dyka 94,03 (Rang 48) und Volker Lechner 100,08 Ringen, mit denen er Rang 2 in der Gesamtwertung von 82 angetretenen Schützen belegte. Wolfgang Sauter erzielte in der Altersklasse 97,4 Ringe und lag am Ende auf Platz 20 von 42 Startern. Unsere beste Frau in der Damenklasse war Manuela Kübler mit 93,2 Ringen auf Rang 7.

Am 06.04 (Ostermontag) findet unser traditionelles Osterschießen im Schützenhaus im Kurzheckweg statt, zu dem alle Mitglieder eingeladen sind. Wir schießen mit dem Vorderladergewehr auf eine spezielle Osterscheibe und für die besten von uns warten wie immer tolle Sachpreise. Beginn ist um 10.00 Uhr. Wir versprechen wie immer viel Spaß und gute Laune.

Am 25.April findet die jährliche Jahreshauptversammlung statt. Die Vorstandschaft berichtet über das vergangene erfolgreiche Geschäftsjahr und unsere Schatzmeisterin zeichnet die finanzielle Lage des Vereins verantwortlich. Neben den turnusgemäßen Neuwahlen bei denen der Schützenmeister, 1. Schriftführer, 2. Schriftführer, Jugendleiter, Fachbereichsleiter VL-Schützen / SP-Schützen, Fachbereichsleiter GK-Kurzwaffen und ein Kassenprüfer zu wählen sind, stehen eine notwendige Satzungsänderung wie auch Ehrungen auf dem Programm. Natürlich hat auch jedes Mitglied die Möglichkeit, im Vorfeld eigene Anträge zu stellen oder weitere Fragen zu den Berichten zu stellen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme an der Versammlung. Unser Schützenhauswirt Matthias wird wie immer bestens vorbereitet sein, um für das leibliche Wohl zu sorgen.

Wir wünschen unseren Mitgliedern aber auch allen Lesern des Mühlburger einen wunderschönen warmen Frühling mit vielen Sonnentagen, um wieder Kraft zu tanken nach den ersten drei Monaten dieses Jahres, die nur grau in grau zu bieten hatten.